SVM – SV Vaihingen

SVM – SV Vaihingen

SVM                       5

SV Vaihingen       2

Aufstellung: Furkan – Homm, Kuchar, Jordan, Budday – Wieser – Klopfer (88. min. Stäbler), Mendi, Lan (87. min. Stadtmüller), Friedrich (70. min Fumega) – Steffen Müller

Revanche geglückt!

Die Kicker des SVM haben durch einen 5 zu 2 Erfolg gegen den Nachbar aus Vaihingen die bittere Hinspielniederlage wett gemacht.

Herausragender Akteur und damit erneut zurecht in der FUPA Elf der Woche war an diesem Mittag Steffen Müller der alleine 4 der 5 geschossenen Tore beitrug.

Taktisch etwas tiefer stehend in einem 4-1-4-1 System spielend wollte man den Gegner ab der eigenen Hälfte angreifen und nach Ballgewinn schnelle Konter fahren.

Vahingen riss das Spiel an sich und so kam es wie vorhergesagt. Die Vaihinger machten das Spiel, hatten durch einen Pfostentreffer in den ersten 30 Minuten auch die beste Gelegenheit und die Möhringer warteten auf Konter. In der 30 Minute konnten die Gäste in Führung gehen nach dem die Möhringer vor der Flanke auf den Auspfiff des Schiedsrichters warteten staubte der Vaihinger Stürmer beim zweiten Versuch ab. Nichts desto trotz spielte die Mannschaft ruhig weiter und erarbeitete sich bis zur Pause noch die Führung. In der 39 Minute köpfte nach einer Ecke, Markus Budday im Strafraum quer und Steffen Müller hatte leichtes Spiel beim einschieben. Nur 6 Minuten später wurde gleicher im Strafraum zu Fall gebracht was ein Strafstoß den er selber verwandelte nach sich zog.

Auch aus der Pause kam man frischer als der Gegner. Nur 4 Minuten nach Wiederanpfiff legte erneut Steffen Müller nach schönem Zuspiel von Oliver Mendi nach. Durch den Treffer in der 61. Minute erneut durch Müller nach einem klasse Zweikampf von Friedrich war das Spiel entschieden. Zwar konnte der Gast durch den eingewechselten Stockbauer nochmal auf 4 zu 2 verkürzen, doch der alte Abstand war 5 Minuten später durch einen Fernschuss von Lan wieder hergestellt.

Aufgrund der taktisch sehr disziplinierten Leistung und dem Sieg konnte man die ungeschlagene Serie 2015 weiter halten. Ob dies auch am Donnerstag Abend gegen den TSV Weilimdorf im Auswärtsspiel der Fall sein wird wird sich zeigen. Wir hoffen erneut auf die zahlreiche Anreise unserer treuer Fans.

MH