Aktive 1.M – Spvgg Möhringen – TSV Plattenhardt 3:5

Aktive 1.M – Spvgg Möhringen – TSV Plattenhardt 3:5

Aufstellung: Brodbeck – Wieser (45 Min. Fumega), Jordan, Elser (86. Min. Homm), Budday – Rätzke, Lan (68. Min Andrae), Klopfer, Deffner – Jakob Müller, Steffen Müller

 

Tore: Steffen Müller 49. Min

Steffen Müller 80. Min

Steffen Müller 84. Min

 

Im Filderderby gegen den TSV Plattenhardt sollten am Ende drei eigene Tore nicht ausreichen um zu punkten. Damit zieht der TSV Plattenhardt in der Tabelle an der Spvgg Möhringen vorbei.

In einem bis zur 75 Minute spannenden Spiel ging die Spvgg Möhringen letzten Endes verdient als Verlierer vom Platz. Man merkte beiden Mannschaften an, dass Sie mit offenem Visier auf Sieg spielten. Während der Gast aus Plattenhardt jedoch seine Chancenverwertung annähernd bei 100 % hatte, tat sich die eigene Mannschaft mit dem Tore schießen schwer. Erst als am Ende Plattenhardt nach zwischenzeitlicher 1 zu 5 Führung zwei Gänge zurück schaltete betrieben der Spvgg Möhringen noch Ergebniskorrektur und verkürzte durch zwei weitere Treffer von Steffen Müller auf 3 zu 5.

Bereits nach zwei Minuten konnte sich der Gast über die eigene linke Seite geschickt durchspielen und den Führungstreffer markieren. Zwar ließen sich die Möhringer davon nicht schocken und erspielten sich in der Folge auch weiter Torchancen, etwas Zählbares sollte jedoch nicht herausspringen. Stets die Präzision beim letzten Pass fehlte. Und so kam es wie es kommen musste mit dem zweiten Torschuss der Gäste in der 38 Minute fiel dann auch der zweite Treffer der Gäste.

Der Anschlusstreffer 4 Minuten nach dem Seitenwechsel ließ zwar kurzzeitig nochmal Hoffnung aufkommen, welche jedoch eine viertel Stunde später durch den zweiten Treffer von Bayrak wieder zu Nichte gemacht wurde. Die Gegentreffer 4 und 5 fielen in den Minuten 74 und 76. Einmal durch ein sehenswerten Freistoß und einmal durch ein Abstauber. In beiden Fällen hieß der Schütze Küz.

Insbesondere der Siegeswille bei diesem Derby ließ an diesem Tag leider vermissen.