E3 – deutlicher 9:4 Sieg im Spiel gegen Omonia Vaihingen

E3 – deutlicher 9:4 Sieg im Spiel gegen Omonia Vaihingen

Im dritten Anlauf gewinnt die E3 das erste Staffelspiel im Kellerduell gegen Omonia Vaihingen und kann sich vom Tabellenende absetzen. Bei wenig frühlingshaftem Wetter trafen wir zuhause auf einen von Beginn an druckvoll spielenden Gegner. So gerieten wir schon nach wenigen Minuten durch ein unglückliches Eigentor in Rückstand. Doch die Mannschaft steckte nicht auf und konnte durch 2 schöne Treffer noch vor der Pause in Führung gehen. Dabei gelangen immer wieder schöne Kombinationen über die Flügel, die fein kombiniert von hinten heraus aufgebaut wurden.

Und was sich vor der Pause andeutete, setzte sich nach der Pause fort:
Unsere sonst manchmal „verbesserungswürdige“ Chancenverwertung war heute grandios. Schnell konnten wir aus vier Chancen vier Treffer erzielen – sehenswert dabei vor allem das Fallrückziehertor von Anton, das es ohne weiteres zum Tor des Monats in der Sportschau geschafft hätte. Sichtlich geschockt schienen die Vaihinger schon aufzugeben, doch bedingt durch ungewohnte Rotationen in unserer Mannschaftsaufstellung gelangen auch ihnen noch 3 schöne Treffer und so schien es beim Stande von 6:4 nochmal eng zu werden. Doch mit einem fulminanten Schluss-Spurt konnten wir noch etwas für unser Torverhältnis tun und gewannen das Spiel am Ende deutlich mit 9:4.

In Summe läßt sich eine weitere Verbesserung gegenüber den bisherigen Spielen feststellen, bei dem nicht nur unser Pass- sondern auch unser Stellungsspiel nach vorne wie nach hinten deutlich besser funktionierte – und das auf allen Positionen. Da macht es Spass zu zu sehen. Spass hatten wir übrigens auch an der sehr netten und lockeren Atmosphäre mit unseren Gästen aus Vaihingen, bei denen sich Trainer und Eltern zu jeder Zeit fair und unaufgeregt zeigten. Nicht immer selbstverständlich und daher umso schöner. Kinderfußball kann so wirklich gute Laune machen.