Aktive 1.M – knappe 2:1 Niederlage bei Calcio

Aktive 1.M – knappe 2:1 Niederlage bei Calcio

1. Halbzeit: 1:0 Emrah Basol (15.), 2:0 Emrah Basol (44.)

2. Halbzeit: 2:1 Jakob Müller (85.)

Aufstellung
Brodbeck – Budday, Jordan, Bullinger, Homm – Stäbler (61. Min. Renz), Lan (50. Min. Weber), Mendi, Deffner – Jakob Müller, Steffen Müller

Spielbericht
Projiziert auf die Bundesliga traf am 20. Spieltag der Bezirksliga Stuttgart der unangefochtene Tabellenführer FC Bayern München gegen die Mannschaft der Stunden der FC Augsburg aufeinander oder eben anders ausgedrückt Calcio Leinfelden-Echterdingen auf dis Spvgg Möhringen.

Die Einen mit 13 Punkten Vorsprung bereits designierter Meister im Spieljahr 13/14, die Anderen mit 20 Punkten aus den letzten 8 Spielen.

Von Beginn an nahm die Heimmannschaft das Spiel in die Hand und erarbeitete sich insbesondere über die linke Angriffsseite ein Übergewicht, welches schnell zu Torchancen führen sollte. Bereits in der 15. Minute verwandelte konnte der starke Emrah Basol, der auch durch den Manndecker Mendi an diesem Tag nicht zu stoppen war, durch einen direkten Freistoß das 1:0 für den Gastgeber erzielen. In der Folge versuchten die Möhringer aus Ihrer defensiven Grundhaltung mit schnellen Kontern insbesondere über den agilen Deffner ins Spiel zurückzukommen. Möglichkeiten sollten jedoch bis auf einen indirekten Freistoß 8 Meter vor dem Tor, der in der Mauer landete, bis zum Seitenwechsel für den Gast nicht mehr rausspringen. So konnte sich eher der ersatzweise für den Stammtorhüter eingesprungene Martin Brodbeck mit guten Abwehraktionen auszeichnen. Bis zur 44. Minute als auch alles strecken und recken nichts mehr half. Am Ende einer unglücklichen Abwehraktion von Marcus Budday stand erneut Emrah Basol 20 Meter vor dem Tor und donnerte den Ball unhaltbar in die Maschen.

Verletzungsbedingt musste Mittelfeldmann Lan in der 50. Minute ausgewechselt werden. Marc Weber ersetzte Ihn positionsgetreu. Weitere 11 Minuten später wurde Stäbler durch Renz auf der linken Seite ersetzt. Am Spiel sollte sich auch durch die zwei Wechsel nichts ändern. Die Heimmannschaft machte weiter Druck erspielte sich auch viele gute Möglichkeiten konnten jedoch kein weiteres Tor markieren. Dies lag zum einem am weiterhin sehr gut haltenden Torwart der Möhringer zum anderen am eigenen Unvermögen. Als in der 85. Minute die Möhringer es endlich einmal schafften einen Konter sauber zu Ende zu spielen sprang prompt das 2:1 dabei raus. Torschütze war Ende der Kette Jakob Müller der den Ball nach Zuspiel von Weber und Müller im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte. So wurden die letzten 5 Minute nochmal zur Zitterpartie für die Heimmannschaft. Eine 100 % Torchance sollte dabei aber auch nicht mehr rausspringen.

So ging man zwar mit der ersten Niederlage seit dem 20.10.2013 wieder einmal vom Platz jedoch mit dem Wissen der überragenden Mannschaft der Bezirksliga einen klasse Kampf geboten zu haben.